Weinheckstr. 48
66822 Lebach

Telefon:
+49 (6881) - 5 27 72

Fax:
+49 (6881) - 5 38 271

Mobil:
+49 (170) - 3 43 75 23

Häufige Fragen ...



Welche Pflegestufe trifft für mich zu ?

Pflegestufe I (erheblich Pflegebedürftige):
Sind Personen, die bei der Körperpflege, der Ernährung oder der Mobilität für wenigstens zwei Verrichtungen mindestens einmal täglich Hilfe benötigen, wobei der durchschnittliche tägliche Pflegeaufwand mindestens eineinhalb Stunden betragen muss (durch Angehörige)


Pflegestufe II (Schwerpflegebedürftige):
Sind Personen, die mindestens dreimal täglich zu verschiedenen Tageszeiten der Hilfe bedürfen, wobei der durchschnittliche tägliche Pflegeaufwand mit mindestens drei Stunden anzusetzen ist. (durch Angehörige)

Pflegestufe III (Schwerstpflegebedürftige):
Sind Personen, die täglich rund um die Uhr, auch regelmäßig nachts, der Hilfe bedürfen, wobei der Pflegeaufwand mit mindestens fünf Stunden anzusetzen ist. (durch Angehörige) Bei allen drei Pflegestufen muss der grundpflegerische Hilfebedarf gegenüber der hauswirtschaftlichen Versorgung eindeutig das Übergewicht haben.

Wer entscheidet wie über die Pflegebedürftigkeit ?


Welche Leistungsstufen gib es ?


Was passiert, wenn sich mein Gesundheitszustand verschlechtert ?


Wie ist das mit einer Zuzahlung für einen Pflegedienst ?


Warum Beratungsbesuch ?


Wann übernimmt die Krankenkasse Pflegeleistungen ?


Was ist eigentlich Urlaubspflege ?


Haben Angehörige Anspruch auf Leistungen ?


Pflegehilfsmittel und technische Hilfen ?


Was tun, wenn der Wohnraum angepasst werden muss ?